Amnesty International Gruppe Konstanz

Impressum | Login

Gruppe Konstanz

StartseiteVerlauf


40 Jahre Amnesty International Konstanz - Filmwoche im Scala (21.-27.10.)

Im Rahmen der Feierleichkeiten zum 40jährigen Bestehen der amnesty international-Gruppe in Konstanz konnten wir in Zusammenarbeit mit dem örtlichen „Scala“-Kino einen sehr interessanten Film über Flüchtlingen in Afrika zeigen, der sehr berührte: „14 Kilometer“. Eine junge Frau, die vor ihrem wesentlich älteren Ehemann flieht, und ein junger Mann, der zusammen mit seinem Bruder von einer Fussballer-Karriere in Europa träumt, nehmen die Strapazen auf sich, aus einem der ärmsten Länder der Welt, Niger, zu fliehen, um an eine bessere Zukunft im gelobten Europa zu glauben. Die Reise ist beschwerlich, desillusionierend und auch traumatisierend: Die junge Frau landet mehrmals in Bordellen, der Fussballspieler verliert seinen Bruder, der in der Wüste verdurstet. Immer wieder werden die Flüchtlinge von Offiziellen gepeinigt, von einem Land in das andere zurück geschickt oder vertrieben. Aber auch Menschlichkeit hat ihren Platz, so die Versorgung der völlig entkräfteten Flüchtlinge in der Wüste durch Beduinen. Schliesslich gelangen die beiden über die 14 Kilometer zwischen Nordafrika und Gibraltar nach Europa. Der Film endet dort, wo es eigentlich erst richtig beginnt: In Europa. Es bleibt offen, wie es weitergehen wird.
Viele Zuschauer zeigten sich betroffen über diesen Film und wollten sich auch deshalb über die Arbeit von amnesty international vor Ort informieren. Neben einem einführenden Vortrag hierzu bestand auch im Rahmen eines Informationsstandes die Gelegenheit, sich darüber ein eigenes Bild zu machen. Wir konnten durch diese Filmvorführung für viele einen anderen und interessanten Zugangsweg zum Thema Menschenrechte schaffen. Aus unserer Sicht eine sehr lohnenswerte Erfahrung, die wir gerne im nächsten Jahr wiederholen möchten.

14 Kilometer - Auf der Suche nach dem Glück | Drama | Spanien 2008


Unsere Gruppe